Spielstätten

Neu: Theater im Klassenzimmer

Für die ersten großen Premieren an der Vorpommerschen Landesbühne wird noch geprobt. Doch ein Stück ist, fast in aller Stille, schon fertiggestellt: „fit for future“ von Knut Winkmann - und es hat in Barth Premiere. Es ist mühelos das in jedem Klassenraum umzusetzen. Es ist ein Klassenzimmerstück. Das heißt, dass das Theater in die Schule kommt und nicht wie gewöhnlich, die Klassen ins Theater.

Die Schüler dürfen sich dabei auf eine besondere Unterrichtsstunde freuen: Frau Millberg, eine ziemlich taffe Wissenschaftlerin, die vom Zukunftsinformationszentrum kommt und die Leistungsfähigkeit der Schüler testet und sie gleichzeitig in ihrer Lebensplanung berät. Wer beschäftigt sich nicht in den oberen Klassenstufen damit? Allerdings kommt Frau Millberg während ihrer super eloquenten Beratung selbst ins Grübeln. Was waren noch mal ihre Lebensträume?

Schauspielerin Juliane Botsch gibt diese Frau Millberg. Und sie verhehlt nicht, dass sie auch gespannt ist, wie die Schüler reagieren und wie es ist, so unmittelbaren Kontakt mit dem Publikum zu haben.

Seit einigen Jahren ist dieses Theatergenre „Klassenzimmerstück“ beliebt. Behandelt es durch kurz und knackig, nämlich in 45 Minuten, Themen mit denen sich Mädchen und Jungen während ihrer Schulzeit und in ihrer Freizeit herumplagen und die sie wirklich angehen. Die Vorpommersche Landesbühne hat zum ersten Mal ein solches Stück im Repertoire und hofft damit den Nerv die Schüler zu treffen.

Vielleicht bekommt der eine oder andere durch „fit for future“ eine Anregung über seine Zukunft neu nachzudenken.

Kontakt: Theaterpädagoge Tobias Koralus, 03971 - 20 89 46 oder 0177 - 820 89 16, theaterpaedagogik@vorpommersche-landebuehne.de