Absolventen sagen „Tschüss“

Neun Eleven der Theaterakademie Vorpommern verabschiedeten sich nach vier Jahren Studium aus Zinnowitz. Dieser 15. Jahrgang sei einer der besten gewesen, lobte Schulleiterin Daniela Schulmeister. Und das will schon etwas heißen, denn immerhin kann die Akademie auf 124 Absolventen seit ihrer Gründung im Jahr 2000 verweisen. Noch sind sie in Wolgast in „Ein irrer Duft von frischem Heu“, in Zinnowitz bei „Vineta-Das Elfenspiel“ und im Theaterzelt „Chapeau Rouge“ zu sehen und zu erleben. Dann packen sie endgültig ihre Sachen und ziehen mit unterschiedlichen Zielen und Aufgaben in die Theaterwelt des Landes. Aber Zwei Absolventen bleiben der Vorpommerschen Landesbühne sogar erhalten.

Foto v.l. Jan Lehmann (Vorpommersche Landesbühne), Sebastian Hildebrand (Vorpommersche Landesbühne), Richard Koppermann (Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen), Katharina Mahnke (Landestheater Detmold), Anna-Maria Bednarzik (Filmworkshop Berlin), Tracy Neumann (Theater Morgenstern, Berlin), Marie Thérèse Albrecht (Theater der Jungen Generation, Dresden), Felix Caspar Krause (Staatstheater Schwerin), Shero Khalil (Filmworkshop Berlin)

Beitrag Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge

VLB_Logo_roter Fleck

Ein Sommer ohne Theater

Liebes Publikum,

die Spielzeit 2019/2020 der Vorpommerschen Landesbühne ist beendet. Im Jahr 2020 wird aus #keinsommerohnetheater #einsommerohnetheater.

Wir sind sehr traurig, dass wir wegen der Corona-Pandemie zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter alle Vorstellungen bis Ende August absagen müssen. In diesem Jahr wird Vineta nicht untergehen, die Sonne wird nicht über dem kürzeren Ende der Sonnenallee scheinen, die Wikinger werden nicht kommen und Cyranos Nase wird keinen Schatten unter dem roten Hut werfen.

Wir folgen mit dieser Entscheidung dem MV-Plan der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns.

Bleiben Sie gesund. Bleiben Sie uns treu. Wir sehen uns wieder.