Illustere Gäste aus Politik und Kabarett

Die Vorpommersche Landesbühne lädt sich in jedem Jahr Gäste in ihre Spielstätten auf der Insel Usedom.

In diesem Jahr wird, coronabedingt, die Ostseebühne in Zinnowitz einer der Auftrittsorte sein.  Auch in der  Evangelischen Kirche Zinnowitz und im Kaiserbädersaal werden die Künstler gastieren. 2021, so kurz vor der Bundestagswahl wird es politisch. So wird der Europa-Abgeordnete und Satiriker Martin Sonneborn „Krawall und Satire“ (25.7. Ostsee-Bühne Zinnowitz) anbieten, die Essayistin Daniela Dahn und Prof. Rainer Mausfeld, bis zu seiner Emeritierung Inhaber des Lehrstuhl für Wahrnehmung- und Kognitionsforschung an der Universität Kiel, stellen ihr gemeinsames Buch „Tamtam und Tabu“ über die Vorgänge nach 1990 in Deutschland vor. (26.7. Ostseebühne Zinnowitz). Daniela Dahn diskutiert mit Gästen über ihr Buch „Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute“ (29.7. Kaiserbädersaal Heringsdorf)  „Wir brauchen ein neue Ostpolitik – Russland als Partner“ dafür plädiert Matthias Platzeck, ehemaliger Ministerpräsident Brandenburgs und Vorsitzender des Deutsch-Russischen Forums. (15.8. Ostseebühne Zinnowitz, 16.8. Kaiserbädersaal Heringsdorf)

Scharfzüngiges und Satirisches kann man von Lothar Bölck (8.8. Evangelische Kirche Zinnowitz, 9.8. Kaiserbädersaal Heringsdorf), Michael Hatzius und seiner Echse erwarten. Wobei die Echse immer das Sagen hat. (22.8. Ostsee-Bühne Zinnowitz, 23.8. Kaiserbädersaal Heringsdorf). Die Herkuleskeule Dresden prophezeit „Freibier wird teurer“ (3.9. Evangelische Kirche Zinnowitz, 4.9. Ostsee-Bühne Zinnowitz)

Schließlich berichtet Wladimir Kaminer vom verlorenen Sommer, den er offensichtlich sehr produktiv verbrachte (29.8 Ostsee-Bühne, 30.8. Kaiserbädersaal Heringsdorf).

Weitere Beiträge