Die Dirnentragödie

Stummfilm mit Live-Musik

/Die Dirnentragödie

Inhalt

Zum ersten Mal in der Blechbüchse: Stummfilm mit Live-Musik von Richard Siedhoff. Der Stummfilm war nie stumm, sondern stets von Musik begleitet. Seit den 1980er Jahren werden zunehmend Streifen rekonstruiert und von den Stummfilmpianisten der heutigen Zeit neu vertont. Richard Siedhoff, obwohl einer der jüngsten in dieser Zunft ,gehört schon zu den erfolgreichsten. Zu den 68. Internationalen Filmfestspielen in Berlin war er eingeladen gleich mehreren Dramen zu vertonen – und er wurde dafür auf der Berlinale gefeiert. Auf dem Programm in Zinnowitz steht: „Dirnentragödie“ aus dem Jahr 1927 von Bruno Rahn mit Asta Nielsen in der Hauptrolle. Es geht um die alternde Dirne Auguste, die den Studenten Felix in ihre Wohnung aufnimmt. Doch in dieser Wohnung leben ebenfalls die junge Prostituierte Clarissa und Zuhälter August. Und diese Konstellation ist Sprengstoff für jegliches Glück. Als Vorfilm gibt es einen Kurzfilm mit Buster Keaton. Beide Filme werden im klassischen 16mm-Format gezeigt.

weitere Termine

keine Veranstaltungen mehr im gewählten Zeitraum. Passen Sie bitte Ihre Suche an.

2018-09-18T13:28:38+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

X