Andere Vineta-Geschichten

Vineta 1997 – Die versunkene Stadt

    14. Juni bis 23. August 1997

    Ostseebühne Zinnowitz – Insel Usedom

    Die Geschichte

    An einem Ostermorgen hütete ein Schäferjunge seine Herde nahe dem Strande von Koserow, und wie er so über die weite See blickte, stieg mit einem Male eine alte, ehrwürdige Stadt aus dem Wasser empor: Gerade vor ihm tat sich das hohe, reich verzierte Tor in der Mauer auf. Erstaunt und wie von einem Trugbild geblendet saß er da. Dann aber sprang er auf und lief neugierig hinein. Die Männer trugen lange pelzbesetzte Mäntel und federgeschmückte Barette. Die Frauen gingen kostbar in Samt und Seide gekleidet. Aber alles geschah ohne den geringsten Laut. Stumm breiteten die Kaufleute ihre Waren aus. Einer winkte den jungen heran. Er zeigte auf ein kleines Geldstück und wies auf den Tisch voll Ware. Doch der Junge besaß nicht einen Pfennig. Traurig und enttäuscht sahen ihm alle zu. Da lief er eilig durch das hohe Tor zurück an den Strand zu seinen Schafen. Er saß da noch, als ein alter Fischer vorbeikam und zu ihm sprach: „Wenn Du ein Sonntagskind bist, so kannst du heute, am Ostermorgen, die Stadt Vineta aus dem Meer steigen sehen, die hier vor vielen, vielen Jahre untergegangen ist" ...

    Plakat

    Downloads

    Besetzung

    Weise Frau – Vollstreckerin des Schicksals der Stadt: Hardy Kistner
    Elderfrau – Herrscherin von Vineta: Gerda Quies
    Rurik, ihr erstgeborener Sohn: Heiko Gülland
    Jasko, ihr zweitgeborener Sohn: Mario Lohmann
    Chasar, Schwertführer der Elderfrau: Sten Mitteis
    Lela , seine Tochter: Janet Peschel
    Iwan, Hauptmann der Wache: Max Haupt
    Aisne, seine Frau, Hauptfrau der Nebelelfen: Susanne Maierhöfer
    Dascha, ihr Kind: Steffi Handschuk
    Eili, das erste Sonntagskind: Gerhard Schönerstedt
    Alex(andra), das neue Sonntagskind: Sophie Handschuk
    Timur, erster Anführer der Wiedergänger: Ronald Jopt
    Nadja, zweite Anführerin der Wiedergänger: Carola Neitzel
    Sonny, das „Sonntagskind“ der Wiedergänger: Erwin Bröderbauer
    Frau des Schwertführers: Julia Gehrke

    Wiedergänger
    Franziska Stubner, Mariana Spranger, Anne Wendt, Olaf Wisdow, Tibor Oltyan

    Wachleute
    Cindi Nemitz, Andreas Kelz, Andre Lenz, Marcel Hotze, Andreas Albrecht, Anja Kufs

    Nebelelfen
    Romi Themann, Tina Kammerahl, Katja Erdmann, Ulrike Hellwig, Juliane Beier

    Hofdamen
    Susanne Brehme, Bianca Seifert

    Volk
    Cornelia Flesch, Jeannette Müller, Heidewig Kuch, Sepp-Dieter Kuch, Marianne Foerster, Susan Handschuk, Sven Kulow, Frank Lohse, Clemens Foerster, Hannes Foerster, Erwin Carbe, Hannelore Küster, Christian Adam, Inga Ladwig, Anne Körner, Alexander Fulge

    Produktionsteam

    Regie:
    Wolfgang Bordel

    Text:
    Piet Oltmanns

    Komposition:
    Renate Faltenmaier

    Ausstattung:
    Jörg Masser

    Choreographie:
    Stefan Hahn

    Soufflage:
    Cornelia Flesch

    Fotos

    Szenenfotos

    Anfahrt

    2018-08-06T07:42:42+00:00

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

    X