Wolfgang Bordel

In diesem Jahr beginnt eine neue Vineta-Trilogie. In den nächsten, hoffentlich drei heißen Sommern, wird die Frage geklärt, ob Vineta eine Stadt im Eis, und ihr Untergang das Ende einer märchenhaften Eiszeit war.

Einstmals war Nordland eine blühende Region und Vineta ihre schöne Hauptstadt. Doch als der Regen versiegte, machte sich Wüste breit. Die vinetische Seherin Theisa bat die Zauberin Cycorax, die Herrscherin der Eiswelten, um Hilfe. Sie willigte unter der Bedingung ein, dass die Eisweltler, die Wesen ohne Körper waren, nachts in die Leiber der vinetischen Frauen schlüpfen konnten. Der Handel galt. Langsam gewann das Eis Gewalt über die Stadt. Nur die Harfe Ambra konnte mit ihrem hellen und warmen Klang das Eis aufhalten. Das Harfenmädchen spielte bezaubernd. Doch warum nur nachts?

Ganz am äußersten Zipfel Nordlands machte sich eine Truppe auf, die den eisigen Tatsachen auf den Grund gehen wollte. Tyras ist der Held, der das Zeug dazu hat, Vineta vom Eise zu befreien und die Liebe des Mädchens zu gewinnen. An seiner Seite die kleine Claribella, die in der Zauberschule oft gefehlt hat, und Mador, ein Kämpfer, der kein Blut sehen kann. Ob sie das Eis aufhalten können ?

Besetzung

Leitungsteam