in Englischer Sprache

White Horse Theatre

Sticks and Stones // Much Ado about Nothing
Aktuell sind keine weiteren Termine geplant.

Sticks and Stones von Peter Griffith

Tony will nicht mehr in die Schule – jeden Tag wird er von Jim Jarvis und seiner Gang tyrannisiert: Tony wird abgezogen und gedemütigt. Am ersten Tag in ihrer neuen Schule wird Ruth von Lauren ‚Fettsack‘ genannt. Die anderen Mädchen machen sich über sie lustig und wollen nichts mit ihr zu tun haben. Der Lehrer Mr. Baker ist auch keine Hilfe. Schließlich kann Ruth es nicht mehr aushalten und läuft weg…

Sticks and Stones beschäftigt sich mit Mobbing in der Schule. Das Stück zeigt die Verzweiflung der Opfer, lässt aber auch die Angreifer zu Wort kommen: Warum quälen sie ihre Mitschüler? Der Schwerpunkt liegt aber auf der Mitschuld der tatenlosen Zuschauer, die die Gewalt erst ermöglichen.


Much Ado about Nothing
von William Shakespeare


Hero und Claudio sind ein Liebespaar und wollen heiraten. Doch ihre Gegner versuchen, die Hochzeit zu verhindern und streuen Gerüchte über Heros angebliche Untreue. Währenddessen sind Beatrice und Benedict, ein anderes Liebespaar, ständig damit beschäftigt, Streitereien miteinander auszufechten, sodass sie eher wie Feinde wirken. Wird die Liebe diese zwei Paare doch noch zusammen bringen? Oder sind Liebesangelegenheiten einfach nur ‚viel Lärm um nichts‘?

Shakespeares turbulente Komödie handelt von Zuneigung, Neckereien und den Missverständnissen, die Liebesbeziehungen vom ersten Tag an begleiten. White Horse Theatre führt Much Ado about Nothing in einer gekürzten Fassung auf.

Besetzung

Leitungsteam