Wolfgang Bordel

Die Peene brennt

Al Capone gegen Miss Marple - und die Peene brennt
Es ist mal wieder soweit ...
Durch Anklam fließt die Peene als breiter gemächlicher Fluss. Doch einmal im Jahr – in den ersten Septembertagen – da heißt es „Die Peene brennt“. Denn die Hansestadt war über 90 Jahre geteilt – Schweden, Brandenburger und Preußen hatten hier bis 1815 abwechselnd das Sagen. Die Peene war der Grenzfluss der die Stadt und auch das Land teilte. Diesen Umstand nimmt das die Vorpommersche Landesbühne zum Anlass zahlreiche Geschichten aus jener Zeit zu erzählen. Und was für Geschichten – da waren die Chinesen in Anklam, und sogar die Indianer. Und wer hätte gedacht, dass der holländische Holzschuh in Anklam erfunden wurde? Dazu wird getanzt und gesungen und zum Schluss gibt es eine furiose Kanonenschlacht über die Peene. In diesem Jahr spielt auch die Stadt Loitz, ebenfalls an der Peene gelegen, eine Rolle. Zwischen Anklam und Loitz ist ein Handelskrieg ausgebrochen. Die Loitzer transportieren ihr Getreide – an Anklam vorbei – nach Wolgast. Ohne jeglichen Zoll zu zahlen. Das sehen die Anklamer nicht ein. Doch die Loitzer sind schlau und veredeln ihre Getreide in ihrer Stadt zu Kornbrand, denn auf veredelte Produkte wird kein Zoll erhoben. Wer die Anklamer kennt, weiß, dass sie auf diesen Trick nicht hereinfallen. Sie beschlagnahmen den Alkohol und vernichten ihn. Allerdings durch die eigenen Kehlen – was jegliches Leben in der Stadt zum Erliegen bringt. Daraufhin spricht die Stadtpräsidentin ein Machtwort: Striktes Alkoholverbot. Es gibt nur noch Tee. Die Männer sind erschüttert und engagieren Al Capone, die sich bestens mit illegalem Alkoholhandel auskennt. Das wiederum lässt die Frauen zu Gegenmaßnahmen greifen – sie rufen Miss Marple zu Hilfe, damit sie Al Capone zur Strecke bringt. Und Antje Schulze? Sie versucht Al Capone auf den Weg der Tugend zu bringen. Es wird also äußerst kriminell in Anklam, an der Peene

Besetzung

Leitungsteam

Buch und Regie Wolfgang Bordel
Bühne und Kostüme Jörg Masser
Choreographie Anika Laß
Regieassistenz / Inspizienz / Soufflage Cornelia Flesch
  • 2 Stunden / eine Pause
  • für die ganze Familie

Termine

keine Veranstaltungen mehr im gewählten Zeitraum. Passen Sie bitte Ihre Suche an.

Galerie

2018-09-18T13:57:10+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

X