Glanzvolle Vineta-Premiere mit dem Staatssekretär

Vor rund 900 Zuschauern haben am Samstagabend auf der Ostseebühne in Zinnowitz die 22. Vineta-Festspiele begonnen.

Für das Stück mit der leichten Inszenierung von Wolfgang Bordel, den Tänzen von Ellen Henning und Stephan Brauer und der Musik von Mike Hartmann, die Ohrwurm-Qualität aufweist, gab es viel Beifall und stehende Ovationen. Der sprechende Baum „Dar“ und die farbenfrohen Kostüme von Gesine Ullmann begeisterten die Zuschauer, die zum Schluss ihre Wunderkerzen schwenkten. „Vineta – Das Elfenspiel“ ist der erste Teil einer neuen Trilogie um die Elfenkriegerin Gunara, ihren Töchtern, den Dünenrittern und natürlich der Stadt Vineta.

In einer Gastrolle als „Goldwächter“ war der Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann zu sehen, der sich sichtlich wohl fühlte.

Beitrag Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge

Wir suchen dich für 2019!

Werde Veranstaltungskaufmann/-frau oder Tischler/-in in unserem Unternehmen! Ausbildung zum Tischler/-in Berufsbild: Die Auszubildenden be- und verarbeiten den Werkstoff Holz. In der theatereigenen Tischlerei helfen sie

Weiterlesen »

Ein Blick in Dars Augen

Da scheint ein richtiger Vineter zu stehen, im schicken reich wirkenden Mantel und er erzählt von jener Stadt, die vor 1000 Jahren untergegangen sein soll

Weiterlesen »

Wir werden Dich vermissen.

Die große Vineta-Bühne wird ohne Detlef Volkmann leerer sein, die Bühne am Anklamer Hafen, wo alljährlich im Herbst „Die Peene brennt“ sowieso. Detlef Volkmann ist

Weiterlesen »