viaTEATRI 1

viaTEATRI lautet der Name des deutsch-polnischen Theaternetzwerkes, gefördert vom INTERREG Programm V A – Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Polen  im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Zu den bisherigen Netzwerkpartnern, den Uckermärkischen Bühnen Schwedt und der Oper im Schloss Stettin, reiht sich nun die Vorpommersche Landesbühne. Die drei Theater wollen sich über diesen Zusammenschluss künstlerisch und technisch qualifizieren, um neue Publikumsschichten anzusprechen sowie Kunst und Kultur im ländlichen Raum zu stärken. Gemeinsame Produktionen und Gastspiele mit grenzüberschreitenden Inhalten werden die deutsch-polnische Zusammenarbeit befördern. Die drei Netzwerkpartner wollen Gemeinsamkeiten ausloten und neue Verbindungen schaffen, unabhängig von sprachlichen Unterschieden, geografischen Grenzen und kulturellen Identitäten.

Die Kooperation und der Austausch der bisherigen Projektpartner erfolgte auf mehreren Ebenen:

• Gemeinsames kulturelles Angebot

• Transfer von Erfahrung und Wissen

• Transfer von Akteuren

• Gemeinsame Webpräsenz

• Gemeinsames Marketing

Die Modernisierung der Netzwerktheater und die Installation von Multimedia-Bildschirmen mit Übersetzungen werden dazu beitragen, die Sprachbarriere zu überwinden. 

• Größere Reichweite für das Publikum

• Günstigere Tickets – Rabattaktionen

• Bildschirme mit Übersetzungen

• Polnisch-Deutsche Theatertage

• Leichterer Zugang zur Kultur

• Zweisprachige Vorstellungen

Webseite viaTEATRI

Veranstaltungen

Donnerstag, 01. August 2024 – 19.30 Uhr

Arno Zillmer

„Chapeau Rouge“ – Das Theaterzelt

Heringsdorf

Mittwoch, 07. August 2024 – 19.30 Uhr

Arno Zillmer & Yanushkevych

„Chapeau Rouge“ – Das Theaterzelt

Heringsdorf

vergangene Veranstaltungen

viaTEATRI 2

Über Grenzen

Für die neue Projektperiode 2024-2027 hat die Vorpommersche Landesbühne, mit freundlicher Unterstützung der Partner, die Auftaktveranstaltung koordiniert und gestaltet.

Am 27. März 2024 gestalteten die drei Theater eine Auftaktveranstaltung zur Eröffnung  des neuen Projektes, das durch das Interreg 6a-Programm der Europäischen Union gefördert wird. Es ist ein deutsch-polnischer Theaterabend mit Musik und Wort, Impulsen und grenzenlosen Gedanken zum Welttheatertag entstanden. Neben Gesprächsrunden der Intendanten und Theaterleiter zu bisherigen Erfolgen, sowie gemeinsamen Zielen und Perspektiven, lud die Oper Stettin zu fünf Arien ein. Die  Uckermärkischen Bühnen Schwedt präsentieren sich mit vier Musicalsongs und die Vorpommersche Landesbühne legte den Fokus auf Schauspiel und präsentierte sich mit kleinen Szenen aus laufenden Inszenierungen. 

Vorpommersche Landesbühne

Mit ♥ erstellt in Mecklenburg-Vorpommern