Tonaufnahmen für „Spuk am Donnerberg“

„Wir werden das Schiff schon schaukeln“ heißt eines der Lieder, das eigens von Martin Schwengner für den „Spuk am Donnerberg“ komponiert wurde. Die Schauspieler nehmen in diesen Tagen die Songs im Anklamer Tonstudio auf und haben offensichtlich Vergnügen daran. Auch die Geschichte, aufgeschrieben und inszeniert von Martin Schneider verspricht Spaß und Spannung. Denn der Donnerberg ist in den BartherTheaterGarten verlegt worden.

Gut ist es ihnen nicht ergangen, doch jetzt ziehen die abenteuerlustige Comtesse von Pommern und ihre Großmutter in das heruntergekommene Schloss.  Dort erwachen langsam die Geister, die vor 400 Jahren noch Seeräuber waren. In allem Überfluss kommen auch noch gierige Großinvestoren hinzu, die, dass Anwesen gewinnbringend in einem Hotel verwandeln wollen. Da ist Ärger vorprogrammiert.

Beitrag Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge

VLB_Logo_roter Fleck

Ein Sommer ohne Theater

Liebes Publikum,

die Spielzeit 2019/2020 der Vorpommerschen Landesbühne ist beendet. Im Jahr 2020 wird aus #keinsommerohnetheater #einsommerohnetheater.

Wir sind sehr traurig, dass wir wegen der Corona-Pandemie zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter alle Vorstellungen bis Ende August absagen müssen. In diesem Jahr wird Vineta nicht untergehen, die Sonne wird nicht über dem kürzeren Ende der Sonnenallee scheinen, die Wikinger werden nicht kommen und Cyranos Nase wird keinen Schatten unter dem roten Hut werfen.

Wir folgen mit dieser Entscheidung dem MV-Plan der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns.

Bleiben Sie gesund. Bleiben Sie uns treu. Wir sehen uns wieder.