Treffen mit Captain und Herzogin

Besuch im BartherTheaterGarten

40 Mädchen und Jungen zwischen Sieben und 16 Jahren kamen vom Donnerberg, quasi zum Donnerberg. Also von der Jugendherberge, die über der Stadt Barth thront, zum Theaterstück „Spuk am Donnerberg“. In jedem Jahr gehört ein Besuch des Sommertheaters im BartherTheaterGarten für die Kinder der Carl-von-Linné-Schule aus Berlin-Lichtenberg zur Tradition. Es ist einer der Höhepunkte ihres Sommerintergrationscamps, in dem Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung gemeinsam mit ihren Geschwistern Urlaub machen. Zum achten Mal kommt die Schule bereits in den Sommerferien nach Barth – und jedes Mal sind die Kinder begeistert, nicht nur vom Stück, sondern auch zur anschließenden Autogrammstunde mit den Schauspielern und einem gemeinsamen Gruppenfoto.

Den „Spuk am Donnerberg“ mit echten Gespenstern, einer Herzogin mit ihrer Comtesse von Pommern, einem russischen Prinzen und einen preußischen Staatssekretär, gibt es noch bis 31. August, jeweils mittwochs, donnerstags und samstags um 19.30 Uhr im BartherTheaterGarten.

Karten unter 03971 – 26 88 800 oder im Online-Spielplan.

 

Beitrag Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge

Ein Blick in Dars Augen

Da scheint ein richtiger Vineter zu stehen, im schicken reich wirkenden Mantel und er erzählt von jener Stadt, die vor 1000 Jahren untergegangen sein soll

Weiterlesen »