Besuch von Ministerin Hesse im Theater Anklam

Besuch in Anklam

Am Mittwoch besuchten Kultusministerin Birgit Hesse und der Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann die Vorpommersche Landesbühne. Im Theater Anklam berichteten Intendant Wolfgang Bordel und sein Nachfolger Martin Schneider über die umfangreichen Theaterprojekte des Hauses in der Region Vorpommern, die, Ministerin Hesse, die seit ihrem Amtsantritt vor zwei Jahren zum ersten Mal das Theater besuchte, sehr wertschätze. Birgit Hesse würdigte insbesondere die Arbeit von Wolfgang Bordel, der das Haus seit 35 Jahren leitet und es immer wieder schafft Begeisterung für das Theater im eigenen Haus und bei den Zuschauern hervorzurufen. Es ist der Wunsch aller, das diese wunderbare Arbeit erfolgreich weitergeführt wird.

Zur Sprache kamen auch die Digitalisierung, der baulichen Zustände des Theaters und äußerst angespannte Finanz- und Personalsituation. Im Januar werden dazu Verhandlungen mit dem Land aufgenommen.

Und da gerade die erste Vorstellung des Tages von „Weihnachtsgans Auguste“ vorbei war,  nutzen die gutgelaunten Gäste die Gelegenheit zum Foto mit der Gans – jetzt ist sie nicht nur der Liebling des Publikums, sondern auch der Politik. Beim anschließenden Rundgang durch das Theater zeigten sich Hesse und Dahlemann insbesondere vom Fundus beeindruckt, sahen aber auch, was im Haus alles an baulichen Maßnahmen notwendig ist.

Beitrag Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge