Traditionelles Rathauskonzert

Beim diesjährigen Konzert des Anklamer Knabenchors zum 1. Mai, das traditionell am 30. April im Anklamer Rathaus stattfindet, geht es gen Himmel. Die Lieder ranken sich um Sonne, Mond und Sterne und sind im diesjährigen Chorwinterlager erarbeitet worden. Seit Jahrhunderten besingen die Menschen diese Himmelskörper. Da wären die volkstümlichen Liebeslieder „Guter Mond, du geht’s so stille“ und das unsterbliche „Weißt du, wieviel Sternlein am Himmel stehen“, mit dem seit gut 200 Jahren Kinder in den Schlaf gesungen werden. Und es gibt mit dem Beatles-Hit „Here comes the sun“ aus dem Jahr 1969 einen Ausflug in die Rockgeschichte. Schlagergeschichte, zumindest im Osten Deutschlands, schrieb Frank Schöbel mit seinem Lied „Komm wir malen eine Sonne“, das 1976 entstand. Schließlich gibt es „High“ von der Lighthouse Family aus ihrem Album „Postcards from Heaven“. Das britische Pop-Duo feierte mit diesem Hit einen Welterfolg. Und nun singt es auch Anklamer Knabenchor. Natürlich gibt es neben den Sonne-Mond und Sterne-Liedern noch weiteres aus dem Repertoire des Chores zu hören.

Konzert: 30. April, 19.30 Uhr Anklamer Rathaus. Der Eintritt ist frei.

Beitrag Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge

Intendant wird Wikinger

Martin Schneider, langjähriger Leiter der Barther Bodden Bühne und jetzt Intendant der Vorpommerschen Landesbühne übernimmt ab sofort und  bis zum Ende der Barther Open Air-Saison

Weiterlesen »

Vinetische Zuckertüten

Am Sonnabend, 10. August gibt es wieder vinetische Zuckertüten auf der Ostsee-Bühne in Zinnowitz. Alle Mädchen und Jungen, die an diesem Tag zur Schule kommen,

Weiterlesen »

Großzügiges Vineta

Die geizige Stadt Vineta zeigt sich vor und nach Ostern spendabel – und gewährt „30 Prozent“ Rabatt, auf den regulären Eintrittspreis, in allen Preiskategorien. Diese Regelung

Weiterlesen »