Wolfgang Bordel bei NDR-Forum Lebenswege

Lebenswege, Dienstag, 18.6., 20.10 NDR 1 Radio MV

Die Lebenswege von Wolfgang Bordel sind in der gleichnamigen Sendung von NDR 1 Radio MV Thema.

Am Dienstag, 18. Juni ab 20.10 Uhr plaudert er mit der Journalistin Claudia Schalla über seine 36jährige Dienstzeit als Intendant der Vorpommerschen Landesbühne. Er erzählt, wie er zum Theater kam und wie es hinter den Kulissen so zuging. Bordel, der in Halle geboren ist, studierte Physik in Rostock, promovierte in Berlin zu philosophischen Probleme der Naturwissenschaften. Seine Liebe galt aber schon immer dem Theater.

Am 1. Mai 1983 übernahm er die Leitung des Anklamer Theaters. Nach der Wende baute er das Theater zur Vorpommerschen Kulturfabrik um und aus. Das Ensemble zog im Sommer dorthin, wo das Publikum war, nämlich auf die Insel Usedom und das Theaterzelt „Chapeau Rouge“, wurde gegründet. Später folgten das Open-Air „Vineta-Festspiele“ das gelbe Theater „Die Blechbüchse“, die Barther Bodden Bühne und die Theaterakademie Vorpommern, eine Schauspielschule, und die Open-Airs „Die Peene brennt“ und die Schlossinsel-Festspiele in Wolgast. Er hat also eine ganze Menge zu erzählen und das sicher mit viel Humor.

Weitere Beiträge

Das Geisterlicht

Im Theater brennt immer ein Licht – das Geisterlicht. Des Nachts, wenn alle das Theater verlassen haben, soll nach altem Aberglauben dieses Licht die Geister

Weiterlesen »

#wirsindda

Auch wir beteiligen uns am Aktionstag der Theater und Orchester. Wir vermissen Sie. Sehen wir uns bald wieder? Begleiten Sie uns auf einen kleinen Rundgang durch die Theaterakademie Vorpommern.

Weiterlesen »