NDR Sendung „Land und Leute“ bei Vineta

Am Freitag, 19. Juli ist die NDR-Sendung „Land und Leute“ bei „Vineta-Der Klang des Goldes“ zu Gast. In dem 15minütige Magazin wird sich Moderator Frank Breuner bei den Vorbereitungen zum abendlichen Theaterereignis umschauen und live dabei sein, wie sich die Schauspieler Eintanzen und Einkämpfen. Autor und Regisseur Wolfgang Bordel wird als Gesprächspartner zur Verfügung stehen und sicher launiges zu seinem Stück erzählen.

In diesem Jahr geht es um das Wiedererstarken Vinetas und um sein Gold, denn das ist verschwunden. Vineta ohne Gold geht gar nicht. Goldwächter Warin soll es versteckt haben, doch will das Versteck nicht verraten. Dafür wird er verbrannt. Doch Dar, der Wunderbaum rettet ihn und er betritt als Wiedergänger erneut die Stadt. Aber Vineta hat immer noch kein Gold. Ist es vielleicht mit Hilfe der Alchemie herzustellen? Es finden sich tatsächlich zwei arme Vineter, die behaupten dies zu können. Und tatsächlich: Kleine Mengen gelingen. Aber wie ist das möglich fragen sich die tolldreisten Vineter?

Sendung: 19.7., 18 Uhr NDR Fernsehen

Vineta – Der Klang des Goldes noch bis 31. 8., jeweils mittwochs, freitags, samstags, 19.30 Uhr, Ostsee-Bühne Zinnowitz

Weitere Beiträge

Anklamer Knabenchor bei Kulturgut Knabenchor

Der Anklamer Knabenchor beteiligt sich an der bundesweiten Aktion #KulturGutKnabenchor. 45 Knabenchöre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz schließen sich in einer grenzübergreifenden Kooperation zusammen, um auf die Nachwuchssorgen der Knabenchöre aufmerksam zu machen.

Weiterlesen »