Intendant wird Wikinger

Martin Schneider, langjähriger Leiter der Barther Bodden Bühne und jetzt Intendant der Vorpommerschen Landesbühne übernimmt ab sofort und  bis zum Ende der Barther Open Air-Saison am 30.8. die Rolle des Wikingers Freki. Diese Figur gehört im Duo mit Geri eher zu den etwas seltsamen, komischen Wikingern, rauft gern und weicht keinem Fettnäpfchen aus. Schneider dürfte die Übernahme nicht allzu schwer gefallen sein, da er „Die Wikinger kommen“ selbst geschrieben und inszeniert hat. Es ist die bislang erfolgreichste Inszenierung im Barther Theater Garten – sollte nichs dazwischen kommen wird man Ende 3500 Zuschauer zählen können. Diese schnelle Rollenübernahme war notwendig, weil sich der angestammte Schauspieler in dieser Rolle verletzt hat.

„Die Wikinger kommen“ noch bis 30.8., jeweils Samstag. Mittwoch, Freitag, 19.30 Uhr. Für die letzte Vorstellung am 30.8. gibt es allerdings nur noch Rest-und Rücklaufkarten an der Abendkasse.

Ansonsten Karten unter 03971 26 888 00

Weitere Beiträge

Anklamer Knabenchor bei Kulturgut Knabenchor

Der Anklamer Knabenchor beteiligt sich an der bundesweiten Aktion #KulturGutKnabenchor. 45 Knabenchöre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz schließen sich in einer grenzübergreifenden Kooperation zusammen, um auf die Nachwuchssorgen der Knabenchöre aufmerksam zu machen.

Weiterlesen »

Wir sind zurück

10 / 100 Präsentiert von Rank Math SEO Mit einem kleinen, feinen Programm melden wir uns zurück. Die Infektionszahlen sind gesunken, die Hygienekonzepte sind entwickelt,

Weiterlesen »

Das Geisterlicht

Im Theater brennt immer ein Licht – das Geisterlicht. Des Nachts, wenn alle das Theater verlassen haben, soll nach altem Aberglauben dieses Licht die Geister

Weiterlesen »

Wir werden Dich vermissen.

Die große Vineta-Bühne wird ohne Detlef Volkmann leerer sein, die Bühne am Anklamer Hafen, wo alljährlich im Herbst „Die Peene brennt“ sowieso. Detlef Volkmann ist

Weiterlesen »