Heiko Gülland

Schauspieler

Heiko Gülland wurde in Celle geboren und absolvierte nach dem Abitur seine Schauspielausbildung in Frankfurt am Main. Dort war er am „Schauspiel Frankfurt“, am „Theater am Turm“ und am Theater „Die Katakombe“ engagiert. Seit 1997 gehört er zum Stammensemble der Vorpommerschen Landesbühne Anklam. Er spielte 15 Jahre durchgehend bei den Vineta-Festspielen mit und war unter anderem in Rollen wie „Saladin“ (Nathan der Weise), „Barney Silberman“ (Der letzte der feurigen Liebhaber) ,„ Mauler“ (Die heilige Johanna der Schlachthöfe), “Phlippe” (Ziemlich beste Freunde), “Berufskiller Ralph” (Die Nervensäge), “Richard Willy” (Außer Kontrolle), “Graf von Shrewsbury” (Maria Stuart / Landestheater Neustrelitz) “Karl” und “Holger Apfel” (Er ist wieder da / Landestheater Neustrelitz), “Dorfrichter Adam” (Der zerbrochene Krug), „Michel Houillé“ (Der Gott des Gemetzels), „Verrina“ (Die Verschwörung des Fiesco zu Genua) und „Papa“ (Hase Hase) zu sehen. Er spielt seit 2018 bei den Schlossinsel-Festspielen Wolgast mit und war dort in der Rolle des „Monsignore Aventuro“ zu sehen. Außerdem arbeitet als Sprecherzieher und als Sprecher für Radiowerbung und Hörspiele.

Aktuelle Produktionen

Zur weißen Muschel am Wolgastsee
N.N.

Ladies Night
Grahame

The King’s Speech – Die Rede des Königs
Lionel Logue, Sprachspezialist

Hase Hase
Papa

Vorpommersche Landesbühne

Mit ♥ erstellt in Mecklenburg-Vorpommern